Rektoskopie

Eine Rektoskopie (Mastdarm/ Enddarmspiegelung) dient der Untersuchung des Enddarmes.

Die Vorbereitung zur Untersuchung gestaltet sich sehr einfach, es muss nur der Mastdarm entleert werden, damit die Untersuchung nicht durch Stuhlreste behindert wird. Hat der Patient
bereits auf natürlichem Wege am Untersuchungsstag abgeführt ist dies häufig schon ausreichend. Ansonsten wird vor der Untersuchung ein Klistier (kleiner Einlauf) verabreicht, das
innerhalb von 15 Minuten zu einer Darmentleerung führt.

Methode:

Für diese Untersuchung wird in der Regel ein starres Rektoskop von ca. 30 Zentimeter Länge und einem Durchmesser von etwa 2 Zentimeter verwendet. Das Instrument wird unter Sicht
vorgeschoben und in Abhängigkeit der Anatomie und der Übersicht bis etwa 15 cm eingeführt. Mittels Lufteinblasung wird der Darm zur Entfaltung der Schleimhaut erweitert und kann
sorgfältig auf eventuelle Schädigung hin untersucht werden.

Die Untersuchung dauert etwa 5 Minuten. Dabei können Entzündungen, Engstellen, Hämorrhoiden etc. entdeckt werden.
Die Untersuchung selbst wird häufig als unangenehm empfunden und kann gelegentlich ein Druckgefühl im Unterleib, sowie einen Harndrang auslösen, ist aber in aller Regel nicht schmerzhaft.

Behandlungsräume

Die Behandlungsräume

Unserer Praxisräumlichkeiten sind speziell auf die Bedürfnisse endoskopischer und proktologischer Patienten abgestimmt. Die proktologischen Untersuchungen ...

Die Behandlungsräume

Termin anfragen

Unser Wartezimmer

Hier können Sie einen Terminwunsch angeben. Wir rufen Sie zurück um den Termin zu bestätigen.

Machen Sie einen Termin